HOTEL BRAUNSCHWEIGER HOF

Bild "Layout:DirektBuchen-IHA_DB_DE.png"
Bild "Layout:WA-Titel-Valencia.jpg"
Bild "Layout:spa-center-bs-hof-220x220.jpg"




Bild "Kurangebot:bsh-vojta-web-final-200.jpg"
Prof. Dr. Václav Vojta (1917-2000)
Namensgeber des "Vojta-Prinzip"




Bild "Kurangebot:bsh-vojta_gesellschaft-logo-200.jpg"
Website aufrufen




Während gesunde Menschen bei ihrer Alltagsorientierung auf sämtliche Bausteine der menschlichen Aufrichtung und Fortbewegung automatisch und unbewusst zugreifen können, stehen die angeborenen Bewegungsmuster zum Greifen und Hantieren, Umdrehen und Aufstehen, Gehen und Laufen bei Schädigungen des Zentralen Nervensystems und des Haltungs- und Bewegungsapparates nur eingeschränkt zur Verfügung.

Mit der so genannten Reflexlokomotion (oder Reflexfortbewegung) hat Vojta eine Methode entwickelt, die elementare Bewegungsmuster auch bei Menschen mit geschädigtem Zentralnervensystem und Bewegungsapparat zumindest in Teilbereichen wieder zugänglich macht.

Im Begriff „Reflexlokomotion“ sind bereits die Grundzüge der Vojta-Therapie zusammengefasst: Unter Reflex versteht die Wissenschaft eine stets gleiche Reaktion auf einen bestimmten Reiz, die nicht bewusst gesteuert werden kann. Lokomotion bezeichnet allgemein die Fähigkeit der Fortbewegung.

Quelle: Vojta-Therapie#Grundsätze




Alle weiteren wesentlichen
Informationen finden Sie
auf der Website des

Internationale Vojta
Gesellschaft e.V.


Die Therapie nach "Vojta"

Basistherapie im Bereich Physiotherapie bis ins Alter.


Zitatstart Wikipedia-Eintrag "Vojta-Therapie"

"...
Die Vojta-Therapie ist nicht auf bestimmte Krankheitsbilder beschränkt, sondern vielfältig anwendbar. Sie kann als Basisbehandlung bei nahezu jeder Bewegungsstörung und in allen Altersgruppen eingesetzt werden.

Fälschlicherweise wird oft angenommen, dass die Therapie nach Vojta allein im Säuglings- und Kleinkindalter die gewünschten therapeutischen Erfolge erzielt. Das Zentralnervensystem ist im Säuglings- und Kindesalter im Vergleich zum Erwachsenenalter wesentlich formbarer.

Doch auch in späteren Lebensalter lassen sich noch gesunde Bewegungsmuster im Zentralnervensystem "bahnen". Die Vojta-Therapie setzt einzig eine neuro-muskuläre Verbindung, also eine vorhandene "Leitung" zwischen Nervenbahnen und Muskeln, voraus. Bei Krankheitsbildern, die nicht ursächlich behandelt werden können, wie z.B. Multiple Sklerose, kann mit der sog. Reflexlokomotation im Rahmen der Vojta-Therapie das jeweils vorhandene neurologiesche Potential ausgeschöpft werden.

Anwendungsgebiete:

Von dem breiten Einsatzspektrum der Vojta-Therapie profitieren Patienten im Erwachsenenalter mit unterschiedlichen Erkrankungen, wie zum Beispiel

  • Fehlstellungen der Wirbelsäule (z.B. Skoliose)
  • Gelenkeinschränkungen bzw. Einschränkungen des Bewegungsapparates, unterschiedlicher Ursache (Traumen, Schmerzen, Fehlbelastungen u.a.)
  • Neurologische Störungen wie z.B.:
        - Muskelerkrankungen
        - Periphere Lähmungen
        - Hemiparesen / Schlaganfall
        - Multiple Sklerose
        - Querschnittlähmung
  • Schmerzzustände, residuale Paresen nach Bandscheibenvorfall, Ischialgie u.a.


Die Vojta-Therapie darf -nicht- angewendet werden bei:

  • Akuten fieberhaften bzw. entzündlichen Erkrankungen
  • Besonderen Erkrankungen wie z.B. Glasknochenkrankheit
  • Bestimmten Herz- und Muskelerkrankungen
  • Schwangerschaft

..."

Zitatende Wikipedia-Eintrag "Vojta-Therapie"

Die Behandlung in unserem Haus erfolgt ausschliesslich nach telefonischer oder persönlicher Terminabsprache, durch einen in der Vojta-Therapie ausgebildeten Physiotherapeuten.


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Buchungsanfrage | Kontaktformular




Da Bad Bodenteich ein anerkanner Kurort ist, wird zusätzlich zu den genannten Preisen durch die Kurverwaltung / Gemeinde über uns eine Kurtaxe von aktuell 1,00 Euro pro Person / Tag erhoben.
Irrtum / Änderung vorbehalten.



Externe Medien: Foto:Andreas Hermsdorf/pixelio Foto:Tim Reckmann/pixelio Foto:M.Gromann/pixelio Foto:S.Thomas/pixelio Foto:Andreas Hermsdorf/pixelio Foto:Andreas Hermsdorf/pixelio Foto:Ekaterina Benthin/pixelio Foto:Katharina Wieland Müller/pixelio Foto:Rainer Sturm/pixelio Foto:berggeist007/pixelio Foto:Dieter Schütz/pixelio Foto:RainerSturm/pixelio Foto:Thommy Weiss/pixelio